Impressum              
 
Guten Abend und willkommen in Hirschegg!

„Danke, Hannes!“ – Ausgezeichneter Erfolg für die OMK

Bericht erstellt von Michael Stering am 03.04.2011

Bei ihrem ersten Wertungsspiel seit 1997 erreichte die OMK Hirschegg einen Ausgezeichneten Erfolg

Die Nervosität war groß - nicht nur beim Wertungsspiel selbst, sondern bereits bei den Proben. Über Monate hinweg hatte sich die OMK Hirschegg auf die Konzertwertung vorbereitet; zwei Mal wurde sogar samstags geprobt. Und Kapellmeister Hannes Lichtenegger fiel jeder noch so kleine Fehler auf.

Am 3. April war es dann endlich soweit: Die OMK Hirschegg trat in Bärnbach an und stellte sich den strengen Ohren der Wertungsrichter. Begleitet wurde sie, wie schon so oft, von Bürgermeister Gottfried Preßler. Johann Edler, seit März wieder Obmann des Bezirksverbandes, stellte den Verein vor und präsentierte die Musikstücke.

Unter den angebotenen Pflichtstücken für die Wertungsstufe B wählte der Kapellmeister Kleine Alpenfantasie von Manfred Sternberger. Es zeichnet sich durch mehrmalige Tempowechsel aus und bietet besonders für die Holzbläser einige sehr anspruchsvolle Passagen.
Das zweite Musikstück war frei wählbar. Man entschied sich für Bundesfest, eine Overtüre von Erwin Trojan. Hier waren besonders die Tenor- und Waldhörner gefordert; auch einige Taktwechsel stellten die Musikanten vor Herausforderungen.

Die anschließende Wertung durch die Jury stellte sich als wahrer Punktekrimi heraus:  Bereits während der Punktevergabe wurde das vorläufige Endergebnis hochgerechnet, und anfangs sah es „nur“ nach einem sehr guten Erfolg aus.
Erst gegen Ende der Punkteverlesung – insgesamt sind es 60 Teilbewertungen – wechselte der Trend zum „ausgezeichneten Erfolg“ und blieb dabei. Als das Ergebnis fix war, brach frenetischer Jubel unter den Musikanten aus: „Danke, Hannes!“, wurde spontan gerufen.

Damit befindet sich die OMK Hirschegg tatsächlich im Spitzenfeld: Sie schaffte das Prädikat "ausgezeichnet" nämlich als einzige der fünf in dieser Kategorie angetretenen Kapellen.

Alle Fotos anzeigen


Zur StartseiteZur Hauptseite Musikverein