Impressum              
 
Dorfmuseum

Der Bezirk Voitsberg besitzt eine interessante, bunte Museumslandschaft. Diese reicht vom Stadtmuseum Köflach, dem Privatmuseum im Schloß Alt-Kainach und dem Prof. Gustinus Ambrosi-Museum in Stallhofen.

Zu diesem Kreis mehr oder weniger großer "Erinnerungsstätten an unsere Vergangenheit" gesellten sich in den letzten Jahren ein ständige Sonderausstellung zur Archäologie unseres Raumes im Schloß Alt-Kainach, ein Orts- und Glasmuseum in Salla, ein Orts- und Webereimuseum in St. Martin am Wöllmissberg sowie auch ein „Dorfmuseum“ in Hirschegg.

Dieses „Dorfmuseum“ wurde von Erich Kiedl und von Georg Dirnberger im Jahre 1991 eingerichtet und es wird immer wieder durch neue Exponate ergänzt und abgerundet.

Begonnen hat das Ganze mit der großen Leidenschaft der beiden vorhin genannten Hirschegger, alte Gegenstände zusammenzutragen und sie so vor der Vernichtung zu bewahren. Die Sammlungen wurden immer umfangreicher und führten schließlich bereits zu Platzproblemen in den Privathäusern von Kiedl und Dirnberger.
Schließlich reifte die Idee eines Dorfmuseums und dem Plan, dafür den alten, leerstehenden Pfarrerstadl zu verwenden, wurde vom Herrn Pfarrer und dem Pfarrgemeinderat sofort zugestimmt. So entstand aus dem ehemaligen Pferdestall ein Museumsraum, in dem viele – heute bereits selten gewordene, nicht mehr in Verwendung stehende oder schon fast der Vergessenheit anheimgefallene – Geräte, Werkzeuge, Hausrat etc. aus dem bäuerlichen Leben, vom alten Handwerk aber auch aus dem Bereich des Wintersports zu besichtigen sind.
Ergänzt werden diese Exponate durch eine umfangreiche Bildersammlung mit Ansichten alter Bauernhöfe und Gebäude aus dem Gebiet der Großgemeinde Hirschegg.

Besucher werden um telefonische Voranmeldung gebeten:

Georg Dirnberger
+43 (0) 3141 2342
Erich Kiedl
+43 (0) 3141 20028

Weitere Fotos finden Sie hier auf der Homepage unter Fotoalben - Dorfmuseum


Zurück zur Übersichtsseite Sehenswertes